Getragene Slips verkaufen

Getragene Slips verkaufen – Geld im Schlaf verdienen
Es gibt Menschen, für die ist das Riechen oder Tragen benutzter Unterwäsche ein sinnliches, erotisierendes Erlebnis, welches ihnen einen unvergleichlichen erotischen Kick verleiht. Personen mit diesem Fetisch sind oftmals bereit, eine ganze Menge Geld in getragene Unterwäsche zu investieren. Immer mehr Menschen, vorrangig Männer, trauen sich mittlerweile, zu ihrer Neigung zu stehen und Kontakt zu Verkäuferinnen aufzunehmen.

Die Nachfrage an getragener Unterwäsche nimmt stetig zu. Angefangen in Japan hat dieser Trend auch längst deutsches Bundesgebiet erobert. Der Wäschefetisch ist vor allem unter Männern jeden Alters weit verbreitet. Liebhaber kennen die einschlägigen Foren und Internetseiten, über die sie Wäsche einkaufen können. Im Internet wird ca. 30.000 Mal im Monat nach getragener Unterwäsche gesucht. Das Internet ist in dieser Branche auch das Kontaktmedium Nummer 1, weil es sowohl Käufer als auch Verkäufer(in) die Möglichkeit bietet, vollkommen anonym zu bleiben.

Was vielleicht im ersten Moment bei vielen Menschen Stirnrunzeln auslöst, ist auf den zweiten Blick für Frauen eine gute Möglichkeit, schnell und ohne viel Aufwand Geld zu verdienen. Mit Sicherheit kostet es zunächst einige Überwindung, denn der eigene Körpergeruch ist eines der intimsten Dinge im Leben. Diesen mit – vorrangig fremden – Männern zu teilen, schreckt zunächst viele Frauen ab. Aber: Niemand braucht schräge Blicke auf der Straße zu befürchten, denn jede Verkäuferin kann und sollte vollkommen anonym bleiben. Wer sich an die Regeln hält, braucht sich nicht vor einem ungewollten Outing fürchten und kann den guten Nebenverdienst auch vor Freunden und Familie geheim halten.

Schreibe einen Kommentar

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden Datenschutzerklärung