Wie kann man anonym bleiben?

Wie können Käufer und Verkäufer anonym bleiben?
Die Auftragsabwicklung über einschlägige Wäsche-Portale läuft standardmäßig immer anonym ab. Der Kontakt erfolgt über ein internes Nachrichtensystem. Wenn doch ein privater E-Mail-Kontakt erwünscht ist, sollte sowohl vom Käufer als auch vom Verkäufer eine eigene Mailadresse dafür eingerichtet werden.
Wenn ein User mal zudringlich wird, kann diese einfach wieder gelöscht werden. Selbstverständlich sollte diese Mailadresse aus einen Fantasienamenbestehen; statt maria-müller@e-mail.de empfiehlt sich beispielsweise höschen@e-mail.de. Der digitale Datenverkehr ist immer noch der sicherste und anonymste Weg.

Beim Versand des getragenen Slips wird natürlich vom Verkäufer kein Absender notiert. Hier muss jeder aufpassen, dass dies nicht einmal ausversehen gewohnheitsmäßig geschieht. Schwieriger ist die Wahrung der eigenen Identität bei einer Webseite. Hier müssen im Impressum der Name und die Anschrift des Seitenbetreibers notiert sein. Vielleicht kann hier dann ein guter Freund herhalten, der die Verantwortung für die Seite und deren Inhalte übernimmt.

Wer irgendwo inseriert, kann die Weitergabe seiner persönlichen Daten wie Name und Kontoverbindung dadurch vermeiden, dass er PayPal nutzt. Hier findet der Geldtransfer über Dritte statt und niemand erhält Name und Kontodaten des anderen.

Comments are closed.

Post Navigation

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden Datenschutzerklärung